Skip to main content

Die meisten Kunden erwarten heute überall und jederzeit WLAN: in Restaurants, Geschäften, Flughäfen, Konzertsälen usw. Einrichtungen haben diesen Bedarf an Konnektivität an öffentlich zugänglichen Orten erkannt und greifen nun zunehmend auf Wifi-Lösungen in der Cloud zurück. Wir sprechen auch von „managed Wifi“, „managed Wifi“ oder „Wifi as a Service“ (WaaS). Bei diesem Modell nutzen Sie einen WLAN-Dienstanbieter, anstatt Ihr WLAN allein bereitzustellen, zu konfigurieren und zu verwalten.

Wenn sich Unternehmen für eine Cloud-WLAN-Lösung entscheiden, können sie von zuverlässigem und sicherem (und oft günstigerem) WLAN profitieren, ohne sich über die Unannehmlichkeiten Gedanken machen zu müssen. Schauen wir uns die Vorteile von Cloud-WLAN genauer an.

Zusammenfassung

  • Wie funktioniert Cloud-WLAN?
  • Vorteil Nr. 1: Einfache Bereitstellung
  • Vorteil Nr. 2: Einfache Verwaltung und technischer Support
  • Vorteil Nr. 3: Hohe Leistung und Skalierbarkeit
  • Vorteil Nr. 4: Kostenoptimierung und Kapitalrendite
  • Und die Kehrseite?

 

Wie funktioniert Cloud-WLAN?

Cloud-WLAN funktioniert nicht mit herkömmlicher Netzwerkinfrastruktur. Bei dieser Art von Modell wird die Netzwerkinfrastruktur nicht vom Unternehmen selbst bereitgestellt (z. B. dem Restaurant oder der Veranstaltungshalle, das das Wi-Fi-Netzwerk bereitstellen möchte), sondern vom Anbieter der Wi-Fi-Lösung. -Fi. Dieses Wi -Fi basiert auf einer von einem Dritten verwalteten Cloud und ist über mehrere Zugangspunkte zugänglich. Für die Installation, Sicherung und Wartung von WLAN ist der Anbieter verantwortlich, Einrichtungen müssen sich darum nicht mehr kümmern.

Für Kunden oder Besucher, die WLAN in der Cloud nutzen, gibt es keinen Unterschied zu einem Netzwerk, das auf einer herkömmlichen Infrastruktur bereitgestellt wird, sondern nur Vorteile: WLAN ist oft schneller und es kommt zu weniger Ausfällen.

 

Vorteil Nr. 1: Einfache Bereitstellung

Die Bereitstellung eines Wi-Fi-Netzwerks erfordert eine Reihe technischer Fähigkeiten, über die Unternehmen intern nicht unbedingt verfügen. Unternehmen, die WLAN in der Cloud bereitstellen möchten, vertrauen das gesamte Projekt einem Dienstleister an. Diese kümmert sich im Namen ihrer Kunden um alle Aspekte des Projekts: Unterstützung und Beratung, technische Prüfung vor Ort, Bereitstellung und Installation der für die Bereitstellung von WLAN erforderlichen Ausrüstung, Verbindung zum Internet, Überwachung und Hardwarewartung, Anmeldung Portal usw.

Indem sie die gesamte Bereitstellung von Wi-Fi einem Lieferanten anvertrauen, fühlen sich Unternehmen von einer Last befreit und von einer Aufgabe entlastet, die sie ohnehin nicht unbedingt alleine hätten bewältigen können.

Vorteil Nr. 2: Einfache Verwaltung und technischer Support

Auch Cloud-WLAN-Netzwerke sind einfach zu verwalten. Die Steuerung erfolgt im Allgemeinen über ein Dashboard, das alle eingesetzten Terminals gruppiert und verwaltet. Die Konfiguration erfolgt remote. Da der Anbieter die volle Verantwortung für die Konnektivität trägt, können sich Betriebe voll und ganz ihrem Kerngeschäft widmen, ohne sich um WLAN kümmern zu müssen.

Dies ist ein großer Vorteil für Unternehmen, die kein internes IT-Team haben oder über ein sehr kleines Team verfügen, das die Arbeitslast, die durch die Bereitstellung eines Wi-Fi-Netzwerks entsteht, nicht bewältigen kann. Mit einer Wi-Fi-Lösung, die in der Cloud verwaltet und zentralisiert wird, Betriebe müssen sich keine Sorgen mehr über mögliche Internetausfälle machen, da der Anbieter für die Aufrechterhaltung des Betriebsbetriebs und der Wartung verantwortlich ist.

Vorteil Nr. 3: Hohe Leistung und Skalierbarkeit

Die Bandbreite einer WLAN-Verbindung in der Cloud ist oft besser als die einer herkömmlichen Verbindung, sicherlich ausreichend für eine kleine Anzahl von Geräten, aber nicht für stark frequentierte Orte. Die WLAN-Netzwerke von Restaurants, Museen oder Stadien müssen beispielsweise die gleichzeitige Verbindung von mehreren hundert (oder sogar mehreren tausend) Menschen ermöglichen. Cloud-WLAN unterstützt diesen hohen Bedarf und ermöglicht in der Regel eine unbegrenzte Anzahl gleichzeitiger Verbindungen.

Unternehmen, die sich für Cloud Wi-Fi entscheiden, profitieren auch von neuerer Hardware und können die neuesten Wi-Fi-Innovationen und -Technologien nutzen. Cloud Wi-Fi hat außerdem den Vorteil, dass es „skalierbar“ ist, sich also entsprechend weiterentwickeln kann die Bedürfnisse und Aktivitäten des Unternehmens. Wenn es notwendig ist, neue Zimmer in einem Hotel oder neue Räume in einem Restaurant auszustatten, wird die Bereitstellung mit einer WLAN-Lösung in der Cloud viel einfacher sein als mit einer herkömmlichen WLAN-Lösung.

Vorteil Nr. 4: Kostenoptimierung und Kapitalrendite

Auch aus finanzieller Sicht ist das Cloud-WLAN-Modell attraktiv. Der Aufbau einer herkömmlichen Wi-Fi-Infrastruktur erfordert eine große Investition. Bei Cloud-basiertem WLAN sind die Anschaffungskosten hingegen geringer. Die Kosten werden im Laufe der Zeit geglättet und somit besser über die Zeit verteilt. Die Anfangsinvestition wird reduziert und das Unternehmen profitiert von den besten Innovationen. Der ROI von WLAN in der Cloud ist daher besonders attraktiv.

Schließlich geht die Frage nach WLAN in öffentlich zugänglichen Einrichtungen über die einfache technische Debatte „klassisches WLAN“ vs. „WLAN in der Cloud“ hinaus. Cloud-WLAN ist von großem Marketinginteresse. Die Implementierung von Captive-Portalen ermöglicht es, Kunden und Besucher besser zu verstehen, ihnen personalisierte Inhalte anzubieten und ihre Loyalität aufzubauen. Wir sprechen über eine „Wi-Fi-Marketing“-Strategie.

 

Und die Kehrseite?

Cloud-Wi-Fi-Lösungen haben nur wenige Nachteile. Treffender wäre es, von „Ängsten“ zu sprechen. Bevor Unternehmen sich für eine solche Lösung entscheiden, befürchten sie, die Kontrolle über ihr WLAN zu verlieren, da sie die gesamte Verwaltung ihres WLANs an einen Anbieter delegieren. Sie haben auch Angst um die Speicherung und Sicherheit ihrer Daten und der ihrer Kunden. Cloud-WLAN-Anbieter kennen die Vorschriften zur Datenspeicherung und setzen diese durch. Sie verwenden außerdem Sicherheitsprotokolle, die die Vertraulichkeit und Integrität der Daten gewährleisten, für die sie verantwortlich sind.

 

Zusammenfassend

Cloud-WLAN ist eine attraktive Lösung für Einrichtungen, die ihren Kunden und Besuchern zuverlässiges, skalierbares und sicheres WLAN bieten möchten, das einfach bereitzustellen und zu verwalten ist. Darüber hinaus ist Cloud-WLAN aus finanzieller und marketingtechnischer Sicht interessant.