Skip to main content
Startseite » Geschäftsfelder » Netzbetreiber » Betreiber – Wifi Marketing Einzelhandel

MEHR INFOS

Unsere Kunden

Über 1.650 Referenzen, darunter.

Entdecken Sie außerdem ein fiktives Beispiel für WLAN für den Bildungsbereich, um die Besonderheiten eines solchen Projekts besser zu verstehen.

Das Potenzial von Instore-WLAN-Marketing für die Provider

Die Möglichkeit, sich in ein effizientes WLAN-Netzwerk einzuloggen, ist heute für eine wachsende Zahl von „mobilen Nutzern“ zu einer zwingenden Notwendigkeit geworden.
Dies ist insbesondere innerhalb von Gebäuden oder in Räumen mit hohem Publikumsaufkommen der Fall, da die Nutzer die Übertragungsraten von 3G/4G oft für unzureichend halten.
Zweifellos leben wir in einer Gesellschaft, die die Konnektivität zu einem ihrer Eckpfeiler gemacht hat.
Der Internetzugang ist eine Art Sesam-öffne-dich, um mit den großen Interaktionen, Meinungen und Informationen, die im Web, einschließlich in den berühmten Social Media diskutiert werden, in Kontakt zu bleiben.

UCOPIA bietet die folgenden Leistungen für Anbieter/Service Provider an:

  • Gleichzeitige Verwaltung mehrerer Clients über einen einzigen Server
  • Implementierung einer so genannten „flexiblen“ und somit an die Kundenwünsche anpassbare Architektur, mit zentralem Management oder Private Cloud
  • Einfache und schnelle Authentifizierung
  • Eine digitale Umgebung, die mit ergonomischen und leistungsstarken Werkzeugen personalisierbar ist
  • Erhebung relevanter Daten zur besseren Definition der Buyer Persona und der Interessen der Kunden/potenziellen Kunden
  • Und schließlich ein Tool zu Marketingzwecken und zur Monetarisierung der WLAN-Verbindung

„Dank UCOPIA kontrolliert TU/E nicht nur ihr Netzwerk, sondern ist auch in der Lage, das Nutzungsverhalten zu messen und die Arbeit der Behörden während bei allfälligen Kontrollen zu erleichtern.“

Huub de Hessele
Technische Universität Eindhoven

Das WLAN-Netzwerk: vom Kostenfaktor …

Den WLAN-Anbietern ist diese Technologie natürlich bekannt, obwohl es sich wahrscheinlich lohnt, ihre Kunden von Zeit zu Zeit daran zu erinnern, dass eine hochwertige „WLAN-Installation“ echtes Know-how erfordert.
Darüber hinaus stellt die Einrichtung von Kunden-WLAN am POS – oder auch im Rahmen einer Veranstaltung – für diese Anbieter einen erheblichen Kostenfaktor dar.
Gleichzeig erwarten die Endnutzer des Dienstes ein kostenloses, sicheres und effizientes „Hotspot WLAN“.

Diese Situation gilt branchen- und marktunabhängig und benachteiligt die Service Provider, so dass für diese ein neues Geschäftsmodell entwickelt werden muss.
Glücklicherweise gibt es eine Lösung: Die Nutzung eines der Eckpfeiler jeder guten Marketing 2.0-Strategie, nämlich des WLAN als digitales Marketingelement.

…. zu einem monetarisierbaren Service mit hohem Mehrwert

Die Betreiber haben natürlich nicht nur mit einem Kundentyp zu tun, und die Vielfalt ihrer Kunden führt zu ebenso vielfältigen Erwartungen.
Es ist daher notwendig, ein Mehrfachangebot zu strukturieren, aber auf der Grundlage einer gemeinsamen Lösung, nämlich der Bereitstellung eines WLANs, das bis zu 100.000 gleichzeitige Nutzer unterstützen und die „schwersten“ Zugriffspitzen bewältigen kann.
Dies ist ein wesentliches Kriterium, da das Volumen der Datenübertragungen in den letzten Jahren exponentiell zugenommen hat.

Auf jeden Fall sind spezialisierte Betreiber in der Lage, ihren Kunden – beispielsweise innerhalb eines Vertriebsnetzes – den Zugang zu solchen hochleistungsfähigen WLAN-Netzen zu ermöglichen und ihnen zusätzliche – und besonders lohnende – Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Werbe-WLAN sowie der Nutzung der
Big Data aus „WLAN Analytics“ anzubieten.

Es sei hier darauf hingewiesen, dass wir uns mit dem Begriff Werbe-WLAN auf das leistungsstarke – aber allzu oft nicht genutzte – Instrument in Form der Authentifizierungsseite beziehen.
Es handelt sich nämlich um ein Captive Portal, das auch automatisch auf eine vom Unternehmen gewählte Weiterleitungsseite verweisen kann, wie z.B. eine Facebook-Seite im Rahmen einer „Social WLAN“-Strategie.

Die Beiträge eines Spezialisten der Branche, in Bezug auf die Effizienz der Werkzeuge …

Seit 2002 hat sich UCOPIA einen beneidenswerten Ruf als Experte für „WLAN-Marketing“ – ein zentrales Element des „Inbound-Marketings“ – erworben, und bisher haben die Teams des Unternehmens weltweit mehr als 12.000 Lösungen eingerichtet.
Hervorzuheben ist, dass viele dieser Lösungen im Anschluss an eine für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit mit WLAN-Betreibern und Service Providern implementiert wurden.

Konkret liegt der entscheidende Vorteil eines Spezialisten wie UCOPIA in seiner perfekten Kenntnis aller Aspekte seines Geschäfts, mit einer eindeutigen Ausrichtung auf „WLAN für den Verkauf“ sowie auf die Kundenbindung mittels dieses Instruments.
Die Teams von UCOPIA verfügen über alle notwendigen Kompetenzen, um einen Marketing-WLAN-Access Point zu betreiben, so dass es beispielsweise mit Hilfe eines Kunden-WLAN am POS möglich wird, die Anzahl der Kunden zu maximieren, den durchschnittlichen Warenkorb zu erhöhen, die Verbraucher zu binden und Informationen über ihre Bedürfnisse und Erwartungen zu sammeln.

… aber auch auf Netzwerksicherheit und Compliance

Wenn ein WLAN eine zufriedenstellende Verbindung bietet, wird es natürlich für die Nutzer attraktiv, und diese werden dann leichter einwilligen, einige ihrer personenbezogenen Daten weiterzugeben.
Ebenso kann es verlockend sein, einen neuen Artikel am Point of Sale über dieses Tool zu bewerben, entweder über den Netzwerknamen oder über die Authentifizierungs- und Weiterleitungsseiten.

Ein Spezialist wie UCOPIA kann den Kunden der Betreiber durchaus eine umfassende Kontrolle über ihr WLAN-Netz bieten, das nach Belieben verwaltet werden kann, aber seine Aufgabe besteht auch darin zu wissen, wie man dieses Netz sichert, und unter strikter Einhaltung der geltenden Rechtsvorschriften zu arbeiten.

Dank ihrer fast 20-jährigen Erfahrung im Bereich der WLAN-Konnektivität wissen die Sicherheitsexperten von UCOPIA genau, wie die Rechte der einzelnen Benutzerprofile und das gesamten System zu parametrieren sind, um jegliche Form von Hacking zu verhindern und gleichzeitig die digitale Privatsphäre der Verbraucher (einer Marke) oder der Teilnehmer (einer Veranstaltung) zu schützen.
Darüber hinaus kann UCOPIA die WLAN-Betreiber dahingehend unterstützen, dass ihre Handlungen mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) übereinstimmen.

Abschließend lässt sich sagen, dass die Betreiber/Service Provider natürlich spezifische Entwicklungen benötigen, um ihren Kunden wiederum relevante und ausreichend personalisierte Lösungen anbieten zu können.
Genau das ist das Ziel eines Branchenexperten wie UCOPIA, der über ein Know-how verfügt, das von der Analyse über Proximity Marketing bis hin zu den Methoden der Kundenbindung reicht.

Andere Branchen

Gesundheit

Verbundene Städte