Skip to main content

Technologisches Marketing, welche Lösungen für die AccorHotels Arena?

Entdecken Sie die Lösungen, die eingesetzt werden, um das Erlebnis von Fans und Besuchern durch Proximity-Marketing erfolgreich zu verbessern.

„Dank der von UCOPIA bereitgestellten Lösung können wir nun mit der Vervollständigung unserer Marketingstrategie beginnen, indem wir die Erfassung von Benutzerinformationen über WLAN entwickeln.“
Guillaume Lairloup, Direktor für Informationssysteme in der AccorHotels Arena.

 

Kann Proximity-Marketing der Hebel für große öffentliche Plätze sein, ihr Image weiter auszubauen und das Fanerlebnis zu steigern?

Die im Februar 1984 eingeweihte und 2015 umgebaute AccorHotels Arena ist eine vielseitige und modulare Halle am Boulevard de Bercy im 12. Arrondissement von Paris, in der jedes Jahr Großveranstaltungen stattfinden. Seit dem Ende seiner Entwicklung und seiner neuen Benennung gehört das ehemalige Palais Omnisports de Paris Bercy mit einer Kapazität von 20.300 Sitzplätzen (Pollstar-Rangliste 2016), mehr als 120 Veranstaltungen und einer Besucherzahl von 1,5 Millionen zu den Top 5 der Weltarenen Besucher pro Jahr.

 

Die Herausforderung bei der Installation von Proximity-Marketing:

Guillaume Lairloup, Direktor für Informationssysteme, erinnert sich: „Da sich die Aktivitäten der AccorHotels Arena aufgrund kultureller und technologischer Entwicklungen völlig veränderten, mussten wir jetzt unsere digitale Transformation vorbereiten.“ »
Um seine digitale Entwicklung und sein hochdichtes WLAN zu vervollständigen, suchte die AccorHotels Arena nach einer technologischen Lösung, die das Benutzererlebnis innerhalb der Halle auf einfache, intuitive und sichere Weise vervollständigt. Der ursprüngliche Bedarf entstand aus dem aktuellen Trend der Hyperkonnektivität. Es war notwendig, den in der AccorHotels Arena angebotenen Service zu verbessern und allen Zuschauern und Gästen der Lodges und Lounges kostenloses, hochwertiges WLAN anzubieten.

Die Einschränkungen ergeben sich direkt aus dem Kerngeschäft der AccorHotels Arena und im weiteren Sinne aus großen Veranstaltungsorten, die das Publikum und Veranstaltungen empfangen, sofern sie über kurze Zeiträume eine große Anzahl von Menschen beherbergen. Diese physische Verwaltung hatte zwangsläufig Auswirkungen auf die Nutzung des Wi-Fi-Netzwerks: Es war zwingend erforderlich, eine flexible Infrastruktur bereitzustellen, die in der Lage war, auf dieses Verbindungsvolumen zu reagieren und es zu absorbieren.