Skip to main content

Wi-Fi und Augmented Reality: ein Füllhorn für die Tourismusbranche

Wir alle haben den Erfolg von Pokémon Go bemerkt, aber dies ist nur ein kleiner Vorgeschmack darauf, was in ein paar Jahren erreicht werden könnte. Augmented Reality wird in der Tourismusbranche immer noch zu wenig genutzt und ermöglicht die Integration digitaler Informationen in Echtzeit in die Umgebung des Benutzers (entweder Audio, Video oder Berührung). AR revolutioniert das Reiseerlebnis wirklich. Welche innovativen Lösungen entstehen, die der Tourismusbranche neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnen, und warum kann Wi-Fi-Technologie hilfreich sein?

1) Haptische Technologie für Museumsinteraktivität

Museen gestalten ihre Ausstellungen ansprechend, um ein vielfältiges Publikum anzusprechen und behalten gleichzeitig ihre Rolle als Kurator, Aufklärung und Sensibilisierung bei.

Augmented-Reality-Technologie ermöglicht digitales Geschichtenerzählen, ein neues Medium, das Museen nutzen, um das Besuchererlebnis zu bereichern, indem es während des Besuchs emotionale Empfindungen hervorruft.

Haptische Augmented Reality ermöglicht es Museumsbesuchern, 3D-Scans von Museumsobjekten zu berühren, die zu zerbrechlich sind, um sie zu handhaben. Jüngste haptische Forschungen haben eine ultraschallbasierte virtuelle 3D-Haptikform entwickelt, die einen Druckunterschied erzeugt, der es ermöglicht, die Form so zu berühren und zu fühlen, wie sie real wäre. Besucher können zur Freude eine Vielzahl weiterer Objekte fühlen und mit ihnen interagieren von sehbehinderten und blinden Menschen.

2) Interaktives Bestellsystem: die Zukunft der Gastronomie

Dank des interaktiven Bestellsystems geben die Gäste ihre Bestellungen an ihrem interaktiven Tisch auf, der die Speise- und Getränkekarte veranschaulicht, können aber auch eine breitere Palette an Informationen auf der Tischoberfläche genießen. Noch nie war es einfacher, Essen zu bestellen, die Nachbarschaft zu erkunden und sogar ein Taxi nach Hause zu bestellen.

3) Nützliche AR-Apps für Touristen

Haben Sie Angst, sich auf Reisen zu verlaufen? Viele Apps nutzen inzwischen Augmented-Reality-Technologie, um mithilfe der Smartphone-Kamera den genauen Standort und die Entfernung zu den nächstgelegenen Sehenswürdigkeiten (Fastfood, Restaurants, Unterkünfte und andere touristische Aktivitäten) anzuzeigen. GoogleTM Translate bietet außerdem eine Wortlesefunktion, die jeden Fremdtext auf dem Bildschirm automatisch übersetzt, indem man die Kamera des Geräts davor hält.

 

Die Zukunft von Augmented Reality und drahtloser Technologie ist direkt miteinander verknüpft.

Anwendungen mit Augmented Reality erfordern eine ausreichende Datenmenge, geringe Latenz, Unterstützung für Mobilität (4G, 5G), aber auch eine sehr hohe Präzision. AR braucht also Wi-Fi, denn Wi-Fi-Funksignale sind eine der besten Möglichkeiten, einen Standort zu bestimmen. Ein Telefon mit aktiviertem WLAN kann alle Access Points (APs) in der Nähe erkennen, auch wenn es mit keinem von ihnen direkt verbunden ist. In Kombination mit GPS können die Algorithmen eine Position bestimmen.

Die Welt, in der wir leben, ist zunehmend vernetzt und Augmented Reality wird diesen Trend mit der Weiterentwicklung der Technologie verstärken. Die Zunahme zusätzlicher digitaler Informationen in der Umwelt wird unser tägliches Leben in Zukunft erheblich verändern. Hotelunternehmen werden die Technologie nutzen, um ihre Kunden besser kennenzulernen und so deren Bedürfnisse besser zu erfüllen, indem sie alles, was sie wollen, zur richtigen Zeit am richtigen Ort anbieten.

Hyper-Reality ist ein Konzeptfilm von Keiichi Matsuda. Es präsentiert eine provokante und kaleidoskopische neue Zukunftsvision, in der physische und virtuelle Realitäten verschmolzen sind und die Stadt mit Medien gesättigt ist.

 

Quellen: 

http://www.inamo-restaurant.com/

http://www.indestry.com/#experience-engineering

http://www.bristol.ac.uk/news/2014/december/haptic-shapes-using-ultrasound.html

http://www.miralab.ch/bibliography/486.pdf